Systemvorteil im Objektbereich, Folge 3: Bessere Hygiene durch integrierten Geruchschutz und schmutzabweisende Oberflächen: Der neue ACO Bodenablauf Passavant aus Gusseisen


Als einer der führenden Anbieter von Systemlösungen verfügt ACO Haustechnik über jahrzehntelang gewachsene Objekt-Kompetenz. Sie gibt Planungsbüros und Fachhandwerksbetrieben die Sicherheit, sowohl bei der Projektierung als auch bei der Ausführung hinsichtlich Produkt und Service gleichermaßen verlässlichen, am gemeinsamen Erfolg orientierten Partner zu haben. In Folge 1 und 2 lag das Augenmerk auf den Themenfeldern Brand- und Schallschutz. Die vorliegende Folge 3 behandelt das Themengebiet Geruchschutz/Hygiene. Den Abschluss der Berichtserie bildet Folge 4 zum Thema Montage.

Systemvorteil im Objektbereich, Folge 3:
Bessere Hygiene durch integrierten Geruchschutz und schmutzabweisende Oberflächen: Der neue ACO Bodenablauf Passavant aus Gusseisen

Der Mensch kann zwischen rund 10.000 Gerüchen unterscheiden. Aufgrund der teilweise im Unterbewusstsein hinterlegten Verknüpfungen werden Gerüche unmittelbar als angenehm oder unangenehm eingestuft. Gase aus der Kanalisation führen zu Geruchsbelästigung und beeinträchtigen insbesondere in Bereichen mit Publikumsverkehr die regelmäßige Nutzung von Räumlichkeiten und Verkehrsflächen. Im Bereich der Bodenentwässerung verhindern hygienische Entwässerungslösungen durch integrierte Geruchverschlüsse sowie Zusatzbauteile zuverlässig das Eindringen von penetranten Gerüchen aus der Kanalisation. Ein gutes Beispiel ist der neue ACO Bodenablauf Passavant aus Gusseisen.


Normen und Empfehlungen
Bodenabläufe innerhalb von Gebäuden müssen gemäß DIN 1986-100 zwingend mit einem Geruchverschluss versehen sein. Die Mindestsperrwasserhöhe von 50 mm im Geruchverschluss von Bodenabläufen ist sowohl in der DIN EN 12056-2 als auch in der DIN EN 1253 festgelegt. Geruchverschlusshöhen unter 50 mm bieten in der Regel keine normative Sicherheit gegen das Eindringen von Gerüchen und Kanalgasen und müssen daher gesondert vereinbart werden. Beim Einbau von Bodenabläufen mit niedrigerer Geruchverschlusshöhe als nach der DIN EN 1253 vorgegeben, bewegen sich Planer und Anlagenmechaniker außerhalb der anerkannten Regeln der Technik. Wurde der Auftraggeber darüber nicht im Vorfeld informiert und hat er dieser Ausführung nicht ausdrücklich zugestimmt, handelt es sich um eine Vertragsabweichung, die mit entsprechenden rechtlichen Konsequenzen einhergeht.

In der Praxis kann es vorkommen, dass ein Bodenablauf nicht regelmäßig mit Wasser beaufschlagt wird – eine Verdunstung der Wasservorlage im Geruchverschluss lässt sich dann kaum verhindern. Es empfiehlt sich daher, moderne Bodenablaufkonstruktionen – sofern möglich – zusätzlich mit einer Geruchsperre auszurüsten. Dieses Zubehörteil kann entweder direkt während der Innenausbauphase oder nachträglich eingesetzt werden und eignet sich auch für selten genutzte Bereiche wie Wochenendhäuser, Technikräume oder Bäder im Kellerbereich.

Um je nach Anwendungsfall eine hygienische Umgebung gewährleisten zu können, ist es darüber hinaus unerlässlich, die Entwässerungsgegenstände nach einschlägigen Bestimmungen und aus geeigneten Materialien zu fertigen.

Hygienische und geruchsichere Lösungen von ACO Haustechnik
Zum Schutz vor Geruchsbelästigung verfügen alle ACO Bodenabläufe Passavant – mit oder ohne Brandschutz – über die in der DIN EN 1253 geforderte Wasservorlage von 50 mm als Barriere zur Kanalisation. Der neu entwickelte Geruch- und Rauchstopp verhindert darüber hinaus das Durchdringen von Kanalgasen auch bei unregelmäßig genutzten Bodenabläufen: Der selbstreinigende Geruch- und Rauchstopp von ACO Haustechnik besteht aus einer hochflexiblen Membran. Unmittelbar nach der Installation des Bodenablaufs, aber auch nachträglich einsetzbar, verschließt sie im trockenen Zustand den Zugang zur Kanalisation und öffnet nur bei fließendem Wasser. Dadurch unterbindet sie auch bei nicht vorhandener Wasservorlage im Geruchverschluss das Eindringen von Gerüchen aus der Kanalisation.

Um neben Kanalgasen auch Schmutzablagerungen entgegenzuwirken, werden die ACO Bodenabläufe Passavant werkseitig mit der neuartigen, schmutzabweisenden Easy-to-clean Beschichtung versehen. Das spezielle Easy-to-clean-Pulver wird in einem Beschichtungsverfahren bei über 200 °C aufgebracht. Die Technologie hat sich bereits in der Medizintechnik bewährt, aber auch bei witterungsbelasteten Bauteilen. Damit lassen sich bis zu 80 % der Verschmutzungen von den Gussabläufen Passavant mit Easy-to-clean-Oberfläche bereits durch einfaches Abspülen entfernen.
Selbstverständlich spielen Geruchschutz und Hygiene im gesamten Bodenablauf- und Duschrinnen-Portfolio von ACO Haustechnik eine bedeutende Rolle: In den Kunststoff-Bodenabläufen Easyflow von ACO Haustechnik kommen herausnehmbare Geruchverschlüsse mit Membran zum Einsatz. Die Duschrinnen ACO ShowerDrain sind je nach Ausführung mit herausnehmbaren, zweiteiligen Geruchverschlüssen aus Kunststoff ausgestattet. Die glatte, elektropolierte Oberfläche des Materials Edelstahl (Werkstoff 1.4301) ermöglicht die einfache Reinigung der Duschrinne.

Auch im Bereich der Abfallentsorgung in der Gastronomie setzt ACO Haustechnik auf die zuverlässige Vermeidung von Geruchsbelästigungen: Die Verwendung von Nassmüllsammelanlagen und Fettabscheidern schafft eine geschlossene Hygienekette vom Entstehungsort der Küchenabfälle bis zur Entsorgung durch ein Fachunternehmen. Die Küchenabfälle werden am Anfallort über eine Eingabestation direkt in einen Sammelbehälter transportiert. In der Küche sind also keine Abfallbehälter vorzusehen, wodurch eine Kreuzkontamination beim Abtransport aus dem reinen Bereich vermieden wird. Da es sich bei den Sammeltanks der Nassmüllsammelanlagen und bei den Fettabscheidern um geruchsdichte Behälter handelt, ist keine weitere Kühlung des Nassmülls erforderlich.

Innerhalb des ACO Haustechnik Portfolios erweist sich der neue ACO Bodenablauf Passavant aufgrund seiner Produkt- und Werkstoffeigenschaften als zeitgemäße und zuverlässige Entwässerungslösung für die sicherheitsrelevanten Bereiche Brandschutz Schallschutz, Geruchschutz/Hygiene und Montage. Dank seiner leicht zu reinigenden Oberfläche trägt er zur Einhaltung von Hygienestandards bei und gewährleistet den Schutz vor penetranten Gerüchen aus dem Abwassersystem.

Weitere Informationen über hygienische Entwässerungslösungen von ACO Haustechnik erhalten Sie gerne bei der

ACO Passavant GmbH
Im Gewerbepark 11c
36457 Stadtlengsfeld
Tel. 036965-819-0
Fax 036965-819-361
haustechnik [at] aco [dot] com
www.aco-haustechnik.de

– Ende – 6.450 Zeichen (Text mit Überschrift, inkl. Leerzeichen)

AnhangGröße
aco_haustechnik_231_hygiene.doc571.5 KB
aco_haustechnik_231_hygiene.pdf831.01 KB

Zugehörige Pressebilder:

Registrierte Benutzer haben Zugriff auf hochauflösende CMYK-Dateien.
Anmelden | Registrieren
Zugehörige Pressebilder: 
ACO Bodenablauf Passavant ACO Bodenablauf Passavant Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant senkrecht ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant senkrecht Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Key ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Key Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf mit Geruchsperre ACO Haustechnik: Bodenablauf mit Geruchsperre Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Geruchstopp ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Geruchstopp Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf mit Wasservorlage ACO Haustechnik: Bodenablauf mit Wasservorlage Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf ohne Wasservorlage ACO Haustechnik: Bodenablauf ohne Wasservorlage Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Rauchstopp 02 ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Rauchstopp 02 Download (RGB)
ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Geruchverschluss ACO Haustechnik: Bodenablauf Passavant Geruchverschluss Download (RGB)